- Der in Paris lebende Fotokünstler Herve...

,  par Hervé BERNARD dit RVB

Krieg, Umweltverschmutzung, Dürre, Oberbevölkerung, Klimakatastrophen
die Bilder von Herve Bernard beschlftigen sich nicht gerade mit den sonnigen Seiten des Lebens auf unserem Planeten. Daß die Aussagen seiner mit digitalen Mitteln komponierten Kreationen Ober·wiegend pessimistischer Natur seien, läßt Herve Bernard dennoch nicht gelten. ln einem fahrenden Zug gibt es Immer eine Notbremse. solange man diese ziehen kann, ist es nicht zu spät", beschreibt er seine Haltung angesichts der globalen Probleme der Menschheit.

Plakative Art der Gestaltung
Im Bild der Wiedergeburt des blauen Planeten, der aus einem Ei schlüpft, drückt
Bernard seine Hoffnung auf eine Wende zum Besseren aus ... Der Mensch muß auf·
hören, selbstsüchtig zu sein.

• Man merkt, daß dieses Projekt Bernard persönlich besonders am Herzen liegt :
• Meine Bilder sollen die Leute zum Den· ken anregen.
• Das tun sie mit Ihrer sehr plakativen An der Gestaltung zweifels·ohne. Die Bilder des Franzosen sind ehr·lieh, denn Bemard verzichtet auf .zeitgeistige
• lmaging·Attribute - etwa Rauschen, Schichten, symbolische Verklausulierungen die von der eogentlichen Aussage ablenken könnten.

Ein digitaler Bildermacher der ersten Stunde
Herve Bernard gehört zu den Pionieren der digitalen Bildkreation. Seine Bilder sind beispielsweise in der ständigen Sammlung der französischen Nationalbibliothek und der historischen Sammlung der France·Telecom vertreten. Zu seinen Kunden zählen unter anderem Credlt Local de France, Mazda, die Unesco, Hltachi, Wired und Agfa.

ln mehr als dreißig europäischen Zeit Schriften war er bereits mit seinen Arbeiten vertreten. Als Schreiber und Dozent gibt er sein Wissen an andere weiter,insbesondere die technischen Fertigkeiten, die er im Umgang mit Bildern am Computererworben hat.

Die hier gezeigten Motive sind zu einem Teil auf High·end·Systemen wie Seitex
Blaze oder Hell Chromacom entstanden, zum größeren Teil auf PCs und Mac.s. Heute arbeitet Herve Bernard mit einem Intergraph PC unter Windows NT.

Ausgangspunkt seiner Arbeiten ist ein fotografisches Bild, aufgenommen mit konventioneller oder digitaler Kameratechnlk. Bei der Bildbearbeitungs-Software Ist er sich (und Adobe) über die Jahre treugeblieben : Herve Bernard benutzt überwiegend den Photoshop.

Endresultat der Bildmanipulationen von Herve Bernard ist meist eine Belichtung der Daten auf Dia - um dem Verlust der Bilder bei Computerproblemen vorzubeugen.

Legend
.,Je meht Mettsehen in einem Haus leben, desto Muligor muß es geputzt werden, da·
mit der Lebensraum Iebenswort bleibt.
• Der Eingriff des Menschen ln die Natur und die Folgon sind das Thema vleler Bildcollagen von Herve Bernard.

Die BIldcollagen von Herve Bemard sind plakativ und versichten auf zeitgeinige Effekte der digitalen Manipulatlon.